Von Gewinnern und Verlierern der EZB Operation

Mario Draghi hat Ernst gemacht und den Worten Taten folgen lassen. Nach der massiven kommunikativen Vorbereitung der letzten Wochen, war das ja auch keine Überraschung.

Neben einem leicht geringeren Zinssatz, sinkt der Einlagenzinssatz für Einlagen der Banken bei der EZB mit -0,1% zum ersten Mal überhaupt ins Negative. Und es wird ein Kaufprogramm für Asset Back Securities (ABS) der Banken aufgesetzt. 2008er Finanzkrise und undurchsichtige ABS Papiere, erinnert sich noch jemand ?

Selbstverständlich wird mit den Massnahmen auch ganz bestimmt die Kreditvergabe an kleine Unternehmen verbessert und die europäische Konjunktur angekurbelt. Schon klar.

Und endlich mal wird den "bösen Banken" mal gezeigt, wo es lang geht und Mario Draghis harte Hand zwingt diese nun, statt schnöde und selbstvergessen Liquidität zu horten, diese in den Wirtschaftskreislauf zu geben. Auch klar.

Wirklich klar ? Na gut, fragen wir mal den ultimativen Richter - Mr. Market - was der dazu meint und wo der heute die grossen Gewinner der EZB Operation verortet. Lassen wir den mal Klartext sprechen:

MIB40 05.06.14 2

EXX1 05.06.14

Sonst noch jemand Fragen ?

Achso, klar ist ja auch, da Geld nicht verschwindet, sondern nur den Besitzer wechselt, dass den Gewinnern auch Verlierer gegenüber stehen müssen. Wer das wohl sein dürfte ....... hmmmm hmmmm

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

*** Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Inhalte dieses Beitrages die -> Rechtlichen Hinweise <- ! ***

2 Gedanken zu “Von Gewinnern und Verlierern der EZB Operation

Schreibe einen Kommentar