Massive Insiderkäufe beim Kupfer-Produzenten Freeport McMoran (WKN: 896476, FCX)

Eines der vielen erfolgreichen Setups, mit denen wir im Premium-Bereich im Moment viel Freude haben, ist der grosse Kupfer-Produzent Freeport McMoran (WKN: 896476, FX).

Am 15.10. haben wir bei 33,88 USD das Long-Setup eröffnet, weil die auf der Trendlinie aufsitzende Bullenflagge im Chart überdeutlich zu sehen war. Danach ging es auch rapide und in kurzer Zeit, um mehr als 10% hoch und nun scheint Freeport McMoran erneut eine Bullenflagge zu bilden. Diese hat noch etwas Luft nach unten bis ca. 35 USD, hat aber erneut gute Chancen, danach mit Momentum nach oben aufgelöst zu werden.

Freeport McMoran 12.11.13

Diese bullische Sicht bekommt aber auch Unterstützung aus einer ganz anderen Ecke, von den Insiderkäufen nämlich. Schauen Sie mal hier bei den , wie die Insider zuletzt in sehr grossem Volumen konsistent zugekauft haben. Entscheidend sind in der Liste primär die grünen im Verhältnis zu den roten Zeilen. Achten Sie auch darauf, wie auf dem Höhepunkt des Rohstoffzyklus im Jahr 2010 und 2011 fast nur Insiderverkäufe bei FCX auftraten. Und nun wird massiv im Millionen-Umfang, vom Management in das eigene Unternehmen investiert.

Beachten Sie auch, dass bei Insidertransaktionen die Käufe weit bedeutender sind als die Verkäufe. Verkaufen muss man aus vielen Gründen und das muss nicht zwingend immer ein Misstrauensurteil über das eigene Unternehmen sein. Manchmal will man sich einfach eine Immobilie kaufen oder will mehr diversifizieren oder muss eine Steuerschuld tilgen. Sich ins eigene Unternehmen mit eigenem Geld einkaufen, tut man dagegen in der Regel nur, wenn man von der positiven Entwicklung überzeugt ist. Dieses zumal man in dem Unternehmen sowieso schon durch seinen Job eine Art "Klumpenrisiko" hat. Insiderkäufe sind also starke Signale, zumal wenn sie so geballt auftreten.

Alles in allem habe ich auf jeden Fall schon schlechtere Setups gesehen. Erste mögliche Stoplinie ist wie immer die Trendlinie, ein harter Stop gehört aber im Sinne der Trendfolge erst unter das Tief der letzten Bullenflagge und damit unter die 200-Tage-Linie bei ca. 32 USD.

Und das Schöne an der wachsenden surveybuilder.info Community ist, solche attraktiven Setups kommen nicht nur von mir, sondern mittlerweile auch aktiv von anderen Lesern. So hat zum Beispiel unser Leser "Jabal", diese Situation vor ca. einer Woche auch schon erkannt und im Forum kommuniziert.

Die individuelle Fortentwicklung weg vom sinnlosen Raten, Spekulieren und Prognostizieren mit "Konjunktivitis" trägt zunehmend Früchte. Und klare, rationale definierte Setups, haben mit Wünschen und Hoffnung auch herzlich wenig zu tun. Sie sind vielmehr das kalte, unemotionale Spiel mit Wahrscheinlichkeiten und dieses rationale Handeln füllt am Ende das Depot, nicht die Hoffnung und auch nicht das Ego, das sich gerne mit "grossen" Prognosen aus dem Fenster lehnt.

Ihr Hari

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

*** Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Inhalte dieses Beitrages die -> Rechtlichen Hinweise <- ! ***

1 Gedanke zu “Massive Insiderkäufe beim Kupfer-Produzenten Freeport McMoran (WKN: 896476, FCX)

  1. Sorry, erstmal! Ich benötige immer mindestens 10 versuche um einen einfachen Beitrag zu Posten..: geht das besser?!? Mach ich was falsch ?!? Ich wollte nur mal fragen und sagen, das Freeport nicht schlecht aussieht … Über iPad echt schwer über iPhone …bitte Info falls es schneller geht! Danke ;..

Schreibe einen Kommentar