Marktupdate – 29.06.12 – Was deutsches Steuergeld so bewirkt – Charts ohne Worte

21.30 Uhr

US Oil (ETF USO) Tageschart - Man beachte das Volumen !

Gold (XAUUSD) Stundenchart

S&P 500 (Future) Stundenchart

** Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- ! **

3 Gedanken zu “Marktupdate – 29.06.12 – Was deutsches Steuergeld so bewirkt – Charts ohne Worte

  1. Hi Hari, ist es an so Tagen normal, dass konservative (langfristige) Positionen (z.b. SAP,K+S) im Verhältnis weniger boomen als kurze Positionen (z. B. Daimler etc.), weil der Markt noch nicht weiß wohin er will und die Leute nur bei bekannten Titeln, ob gute oder schlechtere, mit dabei sein wollen?

    MfG
    Daniel

  2. @ Dan, das ist völlig normal. Die wie Du sagst “konservativen” Titel sind im Absturz relativ stark und im Wiederanstieg relativ schwach. Denk an das Gummiband, wenn es nicht so gedehnt ist, kann es auch nicht so zurück schnappen.

    Konkret SAP und K+S würde ich aber weniger zu den “konservativen” Titel zählen, das sind für mich dann eher Namen wie Nestle, Roche, Procter & Gamble etc. Bei SAP und K+S gibt es jeweils individuelle Logiken warum die Aktien da sind wo sie sind.

  3. bzgl. Veolia:
    Ich sehe den Verkauf der britischen Wassersparte positiv, Turnaround schreitet voran,
    aber über die Wasser- und Abfallbranche haben sich einigen Analysten die Tage despektierlich geäußert.
    Gerade die ING wette(r)t dabei ganz besonders gegen Veolia und würde den Konkurrenten Suez vorziehen.
    Jedoch hahat Suez bei stagnierenden Umsätzen eine Gewinnwarnung am Freitag herausgegeben.
    Der Kurs bewegt sich jetzt seit beinah einem Jahr in einer stabilen Range.
    …bleibt interessant!

Schreibe einen Kommentar