Marktupdate – 18.10.12 – DAX und S&P500 weiter auf Messers Schneide.

09:30 Uhr

Zwei Tage nach meinem Artikel zur Bedeutung der 7410 im DAX, hat sich an der Lage nichts Grundsätzliches geändert. Heute früh lief der DAX kurz über 7400, nur um dann aber Stand 09.30 Uhr sofort wieder zurück zu fallen.

Wir balancieren weiter auf der Schneide eines Durchbruches nach oben zu neuen Höchstständen und einem erneuten Rücksetzer, der uns wieder in den unteren Bereich des Trendkanals führen würde.

Ich habe Ihnen heute zur Anschauung mal den S&P 500 mit seinem Trendkanal mitgebracht, der seit 14.09. bisher ein ganz ähnliches Bild immer niedriger Hochs generiert. Das Hoch lag am 14.09. bei 1474,51 und das sollten wir besser bald überschreiten.

Zur Lage gibt es also immer noch nichts Neues. Ich bereite mich auf beide Szenarien vor und warte ab. Denn beide Szenaríen sind gut möglich und es gibt für mich aktuell keine Indikatoren, die eine eindeutige Tendenz in die eine oder andere Richtung begründen würden.

Und ich bin mir bewusst, dass eine deutliche Abwärtsbewegung jetzt wahrscheinlich so viel Momentum entfaltet, dass der Trendkanal im S&P500 gebrochen würde und wir eher bis 1400 herunter laufen. Im DAX wäre das wohl ein kurzzeitiger Taucher unter 7000.

Abseits der grossen Indizes gibt es aber doch eine Reihe von Entwicklungen, die man im Auge behalten sollte und durch die man möglicherweise gut profitieren kann:

(1)

Die Stärke in den Kohle- und Stahlaktien ist offensichtlich und hat nun zu echten Aufwärtstrends gefüht. Egal ob Arch Coal (WKN 908011), Peabody Energy (WKN 675266) oder Salzgitter (620200), ich studiere diese Charts ganz genau. Denn falls die Schwerindustrie wieder anzieht, dann liegen in diesen Sektoren ganz erhebliche Kurs-Chancen, die zu verpassen sehr schade wäre.

Um Ihnen die Lage und das Potential optisch zu verdeutlichen, habe ich Ihnen heute beispielhaft den Tageschart von Peabody Energy seit 2010 mitgebracht. Enjoy:

(2)

Die Entwicklung beim Gold und Silberpreis ist noch undurchsichtig. So sicher ich mir persönlich bin, das wir in überschaubarer Zeit höhere Kurse sehen, so unsicher bin ich mir, ob wir kurzfristig nicht doch noch die 1700 USD im Gold noch einmal testen. Hier ist genaue Beobachtung gefragt. Unabhängig von dieser Frage, halten sich die Minen in Form von GDX und GDXJ aber immer noch sehr gut. Das spricht für eine Menge an Potential nach oben in den kommenden Wochen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg !

Ihr Hari

* Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- und unsere Gedanken zur -> Fairness <- ! *

2 Gedanken zu “Marktupdate – 18.10.12 – DAX und S&P500 weiter auf Messers Schneide.

  1. Hallo Hari, wieso traust du dem Braten nicht?! Sieht doch eigentlich gerade ganz gut aus! Aber ich geb dir recht, es kann nicht jeden Tag aufwärts gehen! Aber die Amis haben einen guten Fed-Index … U zudem stehen wir auch noch vor den USA wahlen! Ps Kohle freut mich sehr! Es ging solange bergab! Es kann in meinen Augen auch etwas länger bergauf gehen ;))))!

Schreibe einen Kommentar