Marktupdate – 16.10.12 – Warum der DAX nun unbedingt 7410 übersteigen sollte !

15.30 Uhr

Ein paar kurze Worte zur Lage parallel zur Handelseröffnung der Wallstreet.

Der am Sonntag schon antizipierte Bounce ist in voller Kraft im Gange. "The Bulls have returned". Die "Buying on Weekness" Zahlen von Freitag für den SPY waren also mal wieder ein guter Lead-Indikator.

Nun wird es spannend, ob der Markt Kraft hat wirklich zu neuen Höchstständen aufzubrechen, oder ob das Szenario vom Sonntag aktiv wird und wir in der zweiten Wochenhälfte erst einmal dynamisch nach unten laufen. Und als Folge das Heulen und Zähneklappern einsetzt. 😉

Der morgige Mittwoch wäre prädestiniert für so eine üble Wende, da die FED Morgen mit einer grossen POMO Sell Operation über 8 Milliarden USD im Markt ist.

Deswegen ist es nun von ungeheurer Bedeutung, was in der gerade begonnenen, heutigen Session der Wallstreet passiert. Insbesondere, was das Late Money = Smart Money in der zweiten Handelshälfte machen wird.

Auch aus Sicht des DAX sind wir nun bei DAX 7360 an einer entscheidenden Wegsscheide. Wenn diese Bewegung mehr sein soll als ein Intermezzo vor dem nächsten Rückfall, sollten wir nun unbedingt das Hoch vom 05.10. bei 7410 nachhaltig überschreiten und uns darüber halten.

Warum das so wichtig ist, zeigt Ihnen sofort das Stundenchart des DAX:

Sie sehen, wenn wir hier jetzt wieder drehen würden, hätten wir ein erneutes tieferes Hoch etabliert und damit einen klaren Abwärtstrend begründet. Und hätten dann eine ganz hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Markt schon diese Woche bis Freitag nach unten läuft und mindestens die 7150 testet, möglicherweise sogar weiter bis knapp unter 7000 abstürzt.

Es ist deshalb sehr wichtig, dass die Bullen nun nachlegen und der DAX so schnell wie möglich die 7410 nimmt. Positiv stimmt, das im Leitindex S&P500 die Lage besser aussieht und wir gestern eine klare Umkehrformation vollzogen haben. Aber auch im S&P500 wäre mir wohler, wenn wir die 1450 sicher hinter uns lassen würden.

In diesem Sinne rate ich heute zu sehr grosser Aufmerksamkeit und wünsche Ihnen gute Entscheidungen. Und falls Sie es noch nicht getan haben, sollten Sie vielleicht das Gedankenszenario im Artikel vom Sonntag -> hier <- lesen. Nur so, um gedanklich für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. 😉

Ihr Hari !

* Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- und unsere Gedanken zur -> Fairness <- ! *

6 Gedanken zu “Marktupdate – 16.10.12 – Warum der DAX nun unbedingt 7410 übersteigen sollte !

  1. Hallo hari, an was Bzw. Wann legst du dich dann heute fest ?!? Gruß u Sorry falls das eine d… Frage ist! Denke wir werden heute Abend wohl nicht mehr die 7410 sehen…

  2. @Tom, ich lege mich gar nicht fest. Ich warte ab. Da ich die entscheidenden Marken kenne, habe ich ein Strategie. Ich habe auf den Sinn einer Strategie ja nun lang und breit hingewiesen. Und die besteht wie immer aus Longs+Shorts+Hedge+Volakauf+Stops. Und ist schon jetzt im Markt und exekutiert sich auch ohne mich. Je nachdem wie sich die Kurse entwickeln, wird das eine oder andere ausgestoppt. Im übrigen ist die Vola nach wie vor sehr niedrig, was einen Hedge sehr günstig macht.

    Wir müssen auch nicht um jeden Preis heute Abend die 7410 sehen, entscheidend ist was an der Wallstreet passiert, was man dann im DAX Future beobachten kann. Das habe ich ja auch im Artikel klar gemacht. 17.30 Uhr in Deutschland ist irrelevant. 22 Uhr heute Abend zählt mehr. Selbst Morgen früh wäre noch früh genug, nur sollte es bald passieren, sonst kippen wir wohl wieder weg. Und es sollte nachhaltig passieren, ein kurzer Hüpfer der sofort wieder verkauft wird, macht den Kohl nicht fett.

  3. Hallo Hari,
    Spielt das kurzfristige Geschehen im DAX mittlerweile denn wirklich noch eine größere Rolle?
    Die Umkehrformation im S&P 500 wurde vollzogen, momentan sind wir auch oberhalb der 1450.. und wie wir wissen, läuft der DAX den Amerikanern sowieso immer hinterher. Sollte der S&P 500 also nun wirklich den nächsten Aufwärtsschub starten, wird der DAX wohl kaum nach unten gehen?!

  4. @ Clash, frag mich um 22 Uhr wieder. Und genau genommen musst Du mich dann nicht fragen, sondern nur auf den S&P500 schauen. Wenn wir diese Stärke halten können und in der letzten Stunde stabil bleiben oder ideal sogar noch eine Schlussrally machen, dann wird der DAX morgen mit über 90% Sicherheit über 7400 eröffnen. Und die 10% die fehlen haben keinen konkreten Grund, sondern sind nur Ausdruck des prinzipiellen Restrisikos, dass über Nacht immer eine überraschende Nachricht kommen kann. Wie zum Beispiel israelische Kampfbomber über Iran….

    Nur im Moment weiss ich es noch nicht. Wir haben an der Wallstreet noch 2,5 Stunden to go. Auf den DAX übersetzt ist es da erst 15.00 Uhr. 😉

    PS: Der DAX hat nun gar kein Geschehen mehr, der ist im Future nur noch Abbild des S&P500. Letztlich ist es also egal, ob man auf DAX Future oder S&P500 schaut. Man muss nur wissen, dass der DAX-Future zwischen 20 und 22 Uhr wg des Nacht-Restrisikos (das eingepreist wird) immer etwas verhalten die Entwicklung der Wallstreet mitnimmt. Schliesst der Future zb bei 7395, wird der DAX Morgen trotzdem wahrscheinlich mit 7420+ eröffnen.

  5. Hallo zusammen,

    kann mich Haris Live Kommentaren nur anschließen. Arch Coal hat heute über $8 geschlossen. Wenn das nach dem Ende der Woche noch so steht, dann sehe ich hier grüne Vorzeichen.
    Auch andere Rohstoffwerte wie die OMV die ich schonmal erwähnt hatte ziehen wieder an. Wie im Bilderbuch entlang der Unterstützungslinie, so macht das Spaß.
    Kommt mir das nur so vor oder sind vor allem “kleinere” Märkte stärker Trend getrieben, da weniger volatil. (s. ABB unten)
    Bzgl. Silber und Gold warte ich immer noch auf die $32 bzw. $1710 Zähler, Mal schauen ob die noch kommen oder wir früher drehen und falls ja dies kein Fake ist.

    Ich bin auch gespannt wie sich der restliche Markt entwickelt, werde aber erst handeln, wenn ich eine Richtung erkenne. Will ja nicht durch einen falschen 0,01 zähler hedge auf der falschen Seite stehen :). Da warte ich dann lieber den Tagesschluss ab.
    @Hari: Wenn du sagst hege, liegen deine Ordern dann schon im Markt oder nur auf dem Papier? Du machst das ja “Hauptberuflich”, passt du dann deine Setups nochmal an/veränderst du Entry,Exit etc. oder lehnst du dich zurück?

    Bei ABB bin ich noch neutral, aber ich habe mir die Mal seit dem diese hier beschreiben wurden angesehen und der Chart überzeugt mich zur Zeit schon.

    VG
    Wastl

  6. @ Wastl, beides. Liegen schon im System (nicht im Markt, werden automatisch von meiner Bank in den Markt gekippt sobald nötig), aber eher weit entfernt, sozusagen als Notschalter, falls ich aus unvorhersehbaren Gründen genau in dem Moment nicht am Schirm bin. Wenn ich aber Online bin, dann passe ich enger händisch nach Sachlage an. Denn oft ist es ja nicht der Kurs alleine, sondern die Gesamteinschätzung der Situation.

Schreibe einen Kommentar