Marktupdate – 09.07.12 – Die entscheidenden Marken im S&P500 und DAX

16:00 Uhr

Sie wollen wissen, wo die entscheidende Marke im Leitindex S&P500 liegt, die Sie im Auge behalten müssen um ein Korrektur im Aufwärtstrend, von einer beginnenden neuen Abwärtsbewegung zu unterscheiden ?

Schauen Sie auf den Tageschart des S&P Futures:

Bei ca. 1344 liegt das 50er Fibo-Retracement und die Aufwärtstrendlinie nur wenig darunter. Und bei ca. 1339 lag das markante Tief vom 06.03.12, das sofort wieder gekauft wurde. Zu allem Überfluss liegt bei ca. 1335-1338, je nachdem wie man sie zeichnet, die Nackenlinie einer gedachten "Inverse Head&Shoulder" Umkehrformation. Wir haben damit also eine entscheidende Zone von ca. 1335-1345 im S&P 500, in der die Kurse wieder drehen sollten, wenn der Aufwärtstrend intakt ist.

Und übrigens - Überraschung - diese Zone korreliert ungefähr mit den 6300-6360 im DAX, die ich am Freitag als Ziel für die Korrektur ausgab. 😉

Behalten Sie diese Marken also lieber im Auge. Und wenn Sie im Bereich der Marken etwas machen wollen bedenken Sie, dass diese Marken gerne etwas unter- bzw. überschritten werden um Stops abzufischen, bevor die Kurse dann doch drehen. Planen Sie bei Stops also etwas "Luft" ein !

** Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- ! **

3 Gedanken zu “Marktupdate – 09.07.12 – Die entscheidenden Marken im S&P500 und DAX

  1. Hallo Hari,

    danke für dein Update. Täusche ich mich, aber könnte es heute im GDX noch “superspannend” werden?
    Aufgrund eines Up-Gaps vor wenigen Tagen, sollte heute hoffentlich die 44,0 auf Tagesschlusskurs halten. Wenn diese Unterstützung nicht hält, kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit “der Angriff auf den “Candle-Hammer” mit seiner Spitze bei 42,60. Deckt sich dann exakt mit “Deinem Austiegsszenario”. Insofern erlaube mir die Frage: wie stark bewertest Du die Aussagekraft der Chartanalyse mit Candles?

  2. @ Johann, die Aussagekraft ist die einer Technik unter vielen. Und Chartanalyse mit Candles liefert auch immer nur Wahrscheinlichkeiten. Siehe die Seite von Bulkowski in meinen “Hilfreichen Links” wo die historischen Wahrscheinlichkeiten zu den Formationen expizit aufgelistet sind.

  3. Hallo Leute, bei K+S ist mir allgemein aufgefallen, dass die Aktie momentan stabil läuft, auch wenn der DAX abgibt ist oft ein kleines Plus drin, auf der anderen Seite konsolidiert die Aktie nur mit dem Mark und gibt somit wenig ab. Ich glaube im Umfeld von 36€ haben wir ein Bodenpotetial, dass bei einem allgemeinen Positivtrend weiter ausschlagen kann.

Schreibe einen Kommentar