Marktupdate – 22.10.12 – Jetzt oder nie ! Die grosse Chance der Bären.

09:30 Uhr

Am Freitag hatten wir im S&P500 den schlechtesten Tag seit Juni. Die Bären haben es in einer Art Wasserfall-Absturz geschafft, den S&P500 bis zur wichtigen Unterstützung um 1425 herum zu drücken. Warum 1425 wichtig ist, zeigt Ihnen eindeutig das folgende Tageschart des S&P500 Futures:

Damit stehen wir nun vor entscheidenden Stunden und Tagen und ich denke es wird nicht länger als bis Dienstag dauern, bis sich die Lage endgültig klärt. Denn Dienstag ist auch noch ein grosser POMO Sell Operation Tag und wenn es die Bären bis dahin nicht schaffen, dürfte sich das Blatt wieder nach oben wenden.

Denn entweder, ergreifen die Bären nun die Chance und drücken den Index durch den Widerstand durch. Dann dürften das vor 8 Tagen -> hier <- ausgeführte Szenario des Wegs des maximalen Schmerzes voll aktiv werden. Und der S&P500 dürfte die 1400 testen und wahrscheinlich auch - zumindest kurz - darunter schauen. Dann dürfte auch dem DAX seine aktuelle Stärke nichts mehr nützen und er zusammen klappen.

Oder, wir drehen nun wieder nach oben. Dann dürfte das für den Markt der Anlass sein, die durch das Hoch bei 1474 begrenzte Zone endgültig zu verlassen und zum nächsten Schub der Rally anzusetzen.

Ich habe keine Ahnung wohin sich der Markt nun bewegt, es ist 50:50. Mein Instinkt sagt mir "da kommt noch was nach unten". Denn so ein Tag wie Freitag kommt selten alleine. Aber das ist wie gesagt nur Instinkt und nicht begründbar.

In jedem Fall haben wir aber nun ein sehr schönes Setup, bei dem man mit einem Stopniveau um die 1425 ein paar interessante Trades eingehen könnte.

Es bleibt spannend !

Ihr Hari

* Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- und unsere Gedanken zur -> Fairness <- ! *

5 Gedanken zu “Marktupdate – 22.10.12 – Jetzt oder nie ! Die grosse Chance der Bären.

  1. Hallo Hari, na die Zahlen waren von peabody ja nicht besonders! War es nur der der Outlook?!? Ist das nachhaltig?!? Was meinst? Lohnt sich der Einstieg noch …. Danke für deine Meinung im voraus !

  2. Natürlich war es der Outlook Tom, was sonst ? Ob das nachhaltig ist, weiss ich bestimmt nicht besser als das Management. Ich richte mich nach den Charts und die sind im Moment eindeutig.

  3. Hari, eine Sache hätte ich, Du hast geschrieben, in einer Zeit von IFRS – das sind internationale Rechnungslegungsstandards – würde das KBV nicht mehr viel Sinn machen. Bei IT-Titeln kann ich das gut nachvollziehen – aber bei “greifbaren” Sachen, Baustoffe zum Beispiel, da müsste das schon noch etwas aussagen, oder nicht? Graham, meine ich, hat auf diese Betrachtung viel Wert gelegt, – Stichwort Sicherheitsmarge.

  4. @Tokay, ich mache zu dem Thema einen kleinen Artikel. Um Dir kurz einen Hinweis zu geben: Nein, Deine Sicht war mal vor vielleicht 15 Jahren richtig. Heute ist alles anders, dank dem irrsinnigen IFRS. Mit IT hat das nichts zu tun und klar, die “greifbaren” Sachen die Du nennst sind immer noch einfach zu bilanzieren, nur werden die Bilanzen von anderem dominiert. Die aktuellen Bilanzen haben mit dem was Graham noch vor sich hatte wenig zu tun. Mehr im Artikel.

Schreibe einen Kommentar