Kurzkommentar – 01.11.12 – S&P 500 im Stundenchart

17:20 Uhr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb mal das Bild des Leitindex S&P 500 (Future) im Stundenchart von 17:20 Uhr seit dem 17.10.12

Für regelmässige Leser von surveybuilder.info.de dürfte dieses Bild nun selbsterklärend sein. Und es dürfte klar sein, welche Bedeutung nun die zweite Handelshälfte hat. Das ideale Szenario für die Bullen wäre nun ein starkes Finish mit einem Closing bei 1430+. Das würde eine "sehr nette" Chartformation generieren. 😉

Drücken wir den Bullen für den Rest des Handels die Daumen. Massive Shorties, denen ich damit auf die Füsse trete, weilen ja gerade nicht unter uns, oder ? 😉

* Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- und unsere Gedanken zur -> Fairness <- ! *

4 Gedanken zu “Kurzkommentar – 01.11.12 – S&P 500 im Stundenchart

  1. Hallo Hari,
    ich interessiere mich mal wieder für Aktien und dabei bin ich vor einigen Wochen auf Dein Blog gestoßen. Ist so ne Art Hassliebe und das geht wahrscheinlich vielen so. Angezogen von den prozentualen Steigerungen und dann wieder kalt erwischt, nachdem man Geld investiert hat. Dein Blog zeigt, dass man “überleben” kann. Allerdings muß man schon viel Zeit investieren um das “Feeling” zu bekommen und up to date zu sein und zu bleiben. Super, daß Du Deine Einsichten teilst und das “for free”. Die Umsetzung derselbigen ist aber noch eine zweite Sache, wie ich feststellen mußte. 🙂
    Hoffentlich hast Du noch lange Spass an diesem Blog!! Versuche zu lernen…

  2. Hallo Cityguy, herzlich willkommen im Blog !

    Und ja, es ist schwer und Du bist nicht allein. Eigentlich ist es ja ganz logisch, wäre es einfach würde ja keiner mehr Geld verlieren. Dabei müssen ja immer welche verlieren, damit die anderen gewinnen können. Denn Dein Verkauf auf dem Tiefpunkt ist der ideale Einstieg desjenigen, der Dir die Aktie abkaufte.

    Eine ganze Industrie lebt davon, den Leuten einzureden, dass es einfach wäre. Das Geld verdienen die aber nicht mit der Güte ihrer Empfehlungen, sondern mit dem was die Anleger für die Empfehlungen zahlen.

    Das ist die harte Wahrheit. Der einzige Weg zum Erfolg geht daher über Fleiss, Disziplin, Durchhaltevermögen und lernen, lernen, lernen. Wie alles im Leben. 😉

Schreibe einen Kommentar