In eigener Sache: die Ruhe des Sommers

Heute Morgen möchte ich mal ein paar persönliche Zeilen mit Ihnen teilen.

Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie ich derzeit die Ruhe des Sommers geniesse. Endlich lässt mir der Markt mal Raum für Musse und Entspannung !

Erinnern Sie sich noch, wie das letztes Jahr Anfang August war ? Hektik, Spannung, Dramatik. Den ganzen Sommer hatte ein wildgewordener Markt verhindert, das man endlich mal seine Batterien aufladen konnte. Und Sie wissen ja auch wie das dann weiterging, die "Schulden-Krise" begleitet uns nun schon seit über 2 Jahren und davor gab es ja nach den Lehman-Wirren auch nur eine kurze Phase der ruhigen Erholung.

Kein Wunder, dass sich bei mir und mit bekannten Tradern Ende des zweiten Quartals nun langsam ein "Flasche leer" Gefühl breit machte. Deshalb verzeihen Sie mir, wenn es derzeit hier etwas ruhiger zugeht. Zum Markt gibt es nicht viel Neues zu sagen, der schiebt einfach seitwärts vor sich hin. In Südbayern ist für die nächsten Tage grosse Hitze angesagt, die ich mit Familie zu Hause am Pool geniessen werde. Und ansonsten komme ich nun endlich mal zu all den Dingen, die ich schon immer machen wollte und sei es nur meine Frau und meinen Sohn zu drücken. 😉

Für den September habe ich mir einiges vorgenommen und auch hier im Blog soll es weitere Veränderungen und Erweiterungen geben. Ende kommender Woche steht dann auch mein Treffen im Handelsblatt in Düsseldorf an. Und ich bin sicher, ab September dürfte es mit der Ruhe im Markt auch vorbei sein. Bis dahin aber gönnen Sie mir bitte die Erholung und wundern sich nicht, wenn die Beiträge wie die letzten Wochen nicht ganz so regelmässig und intensiv kommen. Sollte sich an der Ruhe im Markt etwas ändern, werde ich sofort wieder präsent sein, denn mein Handelssystem ist immer nur einen kurzen Weg in den Keller entfernt, wo mein Arbeitsbereich liegt.

Auch bei Ihnen, meinen Lesern, scheint ja nun etwas Ruhe einzukehren, viele dürften in Urlaub sein oder wie Tokay demnächst fahren. Ich würde mich freuen, wenn Sie - falls Sie Lust haben - mit uns teilen, wie Sie den Sommer verbringen. Für uns war es ein kurzer Urlaub in Istrien und nun "Balkonien" in unserem eigenen Garten.

Geniessen Sie die Sonne !
Ihr Hari

10 Gedanken zu “In eigener Sache: die Ruhe des Sommers

  1. “Hektik, Spannung, Dramatik”
    habe ich im übermaß – ich sitze auf La Gomera, über mir dröhnen die löschflugzeuge, mein standort ist momentan sicher, aber von der aussenwelt abgeschnitten (strassen durch den brennenden lorbeerwald wald nicht passierbar) zum glück hab ich: das gut erreichbare meer, eine volle speisekammer, (noch?) funktionierendes internet und die relative ruhe des marktes.
    Ich wünsche allen einen entspannteren restsommer – vor allem Hari – tanke auf, drück deine lieben, bin schon gespannt auf den september…

  2. @ Harrygo,

    Mensch so ein Pech, Waldbrand auf La Gomera ! Wir kennen die Ecke gut, weil wir uns auf der Nachbarinsel La Palma immer wieder Häuser zum Urlaub mieten und da schon oft waren. La Gomera liegt dann in Sichtweite über das Meer. Auch auf La Palma ist in den Pinienwäldern Waldbrand immer ein Thema, aber immerhin kann man im schlimmsten Fall ins Meer flüchten … von den Haien abgesehen …. 😉

    Erhole Dich trotzdem etwas, Gruss, Hari

  3. Hi Hari, ich bin bei Rheinmetall zum Glück schon bei ca. 40€ raus. Das Schlachten der Aktie in den letzten Tagen ist für mich aber mal wieder nicht nachvollziehbar. Die Nachrichten rund um das Unternehmen kenne ich zwar, halte aber die Reaktionen für überzogen. Wenn es sich zu lohnen scheint, dann überlege ich einen erneuten Kauf. Ich denke aber auch, dass wir durchaus in Richtung 33€ gehen könnten (von der Charttechnik her).

    Harri, mir ist übrigens aufgefallen, dass hier noch nichts über die Brenntag AG geschrieben wurde. Bei dem DAX- Anwärter bin ich bei 90€ eingestiegen.

  4. @ Dan, die Brenntag ist ein dieser Aktien, zu denen ich bisher keinen Zugang gefunden habe. Jedes Mal wenn ich sie mir angeschaut habe, hat mir irgend etwas nicht gefallen.

    Das ist ausdrücklich keine negative oder qualifizierte Aussage, sondern es gibt einfach solche Titel, zu denen man persönlich keinen Zugang findet. Und das Aktienuniversum ist ja gross genug um es dann nicht erzwingen zu müssen.

  5. Das kann ich gut nachvollziehen Hari! Das Unternehmen steht fundamental gut da. Ich denke die hohe Bewertung bei rund 90€ und die langanhaltende Seitwärtsbewegung sind im Moment das Problem. Im letzten Quartal sind mir aber mal wieder die guten Wachstumszahlen aufgefallen, die sogar in Europa (zur Krisenzeit) bei über 4% lagen.

  6. Hallo Hari,
    genieße den Urlaub, erhole Dich gut und verbringe so viel Zeit wie möglich mit Deinem Sohn. Die Zeit ist so kurz und ruck zuck sind sie groß geworden.
    Meinen Urlaub verbringe ich auch auf „Balkonien“ (gerade fertig geworden,25 qm ) und im Garten. Dort aber grad weniger gerne, da blinzelt mich immer die Arbeit an.

  7. Ach ein bisschen Entspannung wäre schön, aber meine Beschäftigung heisst momentan: “Ermittlung der Verlustenergie in ländlichen und städtischen Mittelspannungsnetzen zur CO2-Minimierung”.
    Schreibe gerade meine Bachelor-Thesis. 🙂
    Aber solange ich mich in Sachen Börse ein wenig zurücklehnen kann und Apple mir weiterhin die Küchenschränke für meine neue Wohnung im Oktober finanziert (2 sind schon abgesichert ;)), kann das alles gerne so weitergehen! 😀
    Wünsche euch allen weiter entspannte Tage!

  8. Hallo Hari,

    genieße die ruhigen Tage und die Zeit mit family und “mit filius” – das wünsche ich Dir von Herzen! Die Zeit vergeht soooo schnell, in der man die “kleinen süssen Wonneproppen hat”.

    Melde mich auch wieder zurück von 10 Tagen Irland. Wetter; naja – aber einfach tolle Landschaften und coole Pups 🙂 Mr. Market scheint ja auch im Urlaub so sein – sieht man mal ab von Rheinmatell, Klöckner und Salzgitter. Alle diese Aktien wurden mir – zum Glück – während des Urlaubs ausgestoppt. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Indizes besser stehen” als die Tatsachen”; soll heißen: die zweite Reihe bekommt irgendwie nichts ab, ab von Anstiegen – und das beunruhigt mich schon etwas… Aber egal – ich werde die nächsten Tage trotzdem noch in Ruhe genießen, die vorhergesagten schönen Tage in Bayern mitnehmen und meine Stopps evtl nachziehen und meine Stopp Buys in ausgewählte Aktien – die hier schon von Dir besproche wurden – aufrechterhalten 🙂 Nur eine Frage: hast Du Dich schon mal mit CF Industries beschäftigt? Ich habe sie mir gestern anstelle von K+S “eingebucht”? Grund war für mich das KGV , der Chart sowie die relative Stärke gegenüber K+S.

    Liebe Grüße
    Johann

  9. @ Johann, Thema CF Industries – kenne ich aber nicht intensiv damit beschäftigt. In meinem Kali und Dünger Basket sind K+S, Mosaic und Yara – alle drei verfolge ich. Damit ist für mich der Sektor ausreichend abgedeckt. Das ist keine negative Aussage zu CF Industries, sondern einfach nur der Tatsache geschuldet, dass man nicht jede Aktie verfolgen kann.

Schreibe einen Kommentar