Der lesenswerte Hari Seldon

Wer sich wundert, dass ich in den letzten Tagen hier wenig geschrieben habe, für den habe ich eine Erklärung.

Ich schreibe auf der Seite www.investorsinside.de - die auch unter meinen Links empfohlen ist - unter dem Pseudonym "Hari Seldon". Dieses Pseudonym ist absichtlich gewählt, denn die fiktive Person Hari Seldon aus Isaac Asimovs weltberühmter Foundation Trilogy, ist der Begründer der fiktiven Wissenschaft der "Psychohistorik", die es ihm erlaubt aus einer mathematischen Analyse des Verhaltens von Menschenmassen, deren zukünftiges Verhalten im Sinne von Wahrscheinlichkeiten vorher zu sagen. Ähnlichkeiten zur von mir geschätzten Behavioral Finance sind also keineswegs zufällig und von mir beabsichtigt.

Im Nachhinein war dieser Charakter eine überaus intelligente und weitsichtige Kreation von Isaac Asimov ! Wenn man bedenkt, dass Asimov diese Bücher in den 50er Jahren geschrieben hat, als die Wirtschaftswissenschaften sich gerade so richtig am Irrglauben der "effizienten Märkte" zu ergötzen begannen, kann man diese gedankliche Kreation der "Psychohistorik" gar nicht hoch genug bewerten. Übrigens hat auch der bekannte Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Paul Krugman den Charakter Hari Seldon als Grund angegeben, warum er angefangen hat sich für Wirtschaftswissenschaften zu interessieren. Auch ich habe die Foundation Trilogy in meiner Jugend mit Begeisterung gelesen. Alles weiter hier in der Wikipedia zu und zur

Um den Lesern den einfachen Zugang zu meinen Artikeln zu ermöglichen, werde ich hier nun jedes Mal eine entsprechende Referenz eröffnen und mit den aktuellen vier Artikeln der letzten Tage beginnen. Ich wünsche viel Spass beim Lesen !

Schreibe einen Kommentar