Chart der Woche – 28.08.12 – Hecla Mining

Heute möchte ich Sie auf eine Aktie hinweisen, die für mich das "Chart der Woche" ist.

Es handelt sich um den Silver Miner Hecla Mining (WKN 854693).

Ich hatte die Aktie ausführlich vor einem halben Jahr -> hier <- vorgestellt.

Alle Argumente des damaligen Artikels sind für mich nach wie vor gültig. Insbesondere nähert sich nun der Zeitpunkt, zu dem "Lucky Friday" wieder in Produktion gehen kann, was der Aktie einen weiteren Schub verschaffen könnte.

Nun schauen Sie einfach mal auf den aktuellen Chart aus Wochensicht:

Sinnvolle Stopniveaus zur Absicherung sind leicht zu erkennen, ich benutze dafür das Tief der Juli Korrektur bei ca. 4,1 USD. Und nach oben gibt es jede Menge Potential. Wenn sich die beginnende Rally bei Silber fortsetzen sollte, könnte Hecla zu einem der grossen Profiteure werden.

Aber ziehen Sie Ihre eigenen Schlüsse, schauen Sie sich die Aktie einfach mal selber an !

** Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- ! **

4 Gedanken zu “Chart der Woche – 28.08.12 – Hecla Mining

  1. Dies gehört zwar nicht direkt zu Silber, aber die hier ebenfalls besprochene Molycorp ist heute über 8 % im Plus. Laut finfiz ist der Insiderbesitz 14,1 % mit einer positiven Veränderung von 35,66 % (sofern ich die Übersicht richtig interpretiere), falls dies richtig ist, könnte man dies schon als ein sehr starkes Signal betrachten.

  2. Hi Hari, ich bin noch immer in der Einarbeitung bei diesem Geschäft und habe zwei Fragen,

    1.) was ist eine POMO Buy Operation und warum belastet sowas den Markt?
    2.) wenn die Tendenz bei einer solchen Operation negativ ist, kann dann der momentane Trend gefährdet sein?. Immerhin sind wir ja heute schon, in einem zumindest von mir unerwartet schwachen Markt, zwischenzeitlich deutlich unter die Signalmarke von 7000 gefallen.

    MfG
    Daniel

  3. @Dan, schau bitte in meine hilfreichen Links, was immer eine gute Idee ist. Dort findest Du die POMO = Permanent Open Market Operations der FED.

    Eine Buy Operation belastet den Markt natuerlich nicht, sondern sie hilft. Denn die Notenbank geht mit Milliarden in Markt und kauft Anleihen auf, Kapital das dann dem Markt anderweitig zur Verfuegung steht.

    Such auch mal nach POMO per Suchfunktion, da gab es schon Einiges zu im Blog. ZB den Artikel am 18.06.12 der Deine Frage am Ende genau beantwortet.

  4. Ich ziehe meine Frage hiermit zurück! Der Urlaub, den ich seit Montag genießen darf, scheint meinem Gehirn mir nicht zu bekommen, da ich in Hari’s live tips bezüglich der POMO Buy Operation stürzen statt stützen gelesen habe… Zudem hatte ich total verdrängt, dass es hier eine Suchfunktion für Mitglieder gibt. Sorry Hari!

Schreibe einen Kommentar