Qiagen (WKN 901626) – “Value”, “Growth” und “Buy and Hold” in einer Aktie

Ich halte das Biotechnik Unternehmen Qiagen (WKN 901626) für eine der meist unterschätzten Aktien auf dem deutschen Kurszettel.

Vielleicht erinnern Sie sich daran, als ich am 09.11.2011 diesen Artikel mit dem Titel geschrieben habe, damals noch auf Investors Inside.

Damals stand Qiagen bei 10,465 EUR. Heute, 15 Monate später, bei 15,35 EUR - oder 46,6% höher. Nicht schlecht für eine "Buy and Hold" Aktie, oder ? 😉

Bitte schauen Sie auch noch einmal auf die Argumente, die ich damals angeführt hatte:

  • Extrem hohe Eintrittsbarrieren für Mitbewerber.
  • Profitables, breit aufgestelltes Geschäftsmodell.
  • Internationales Geschäftsmodell in Partnerschaft mit einer Reihe grosser Pharmakonzerne.
  • Stabiles, loyales und seriöses Management.
  • In einem riesigen Wachstumsmarkt tätig.
  • Aktie ist unentdeckt und unterschätzt.
  • Keine direkte Korrelation zur Konjunktur oder der Finanzkrise.
  • Aktie hat nicht das Patent-Risiko der klassischen Pharmabranche.
  • Und als Sahnehäubchen ist ein DAX Aufstieg in den nächsten Jahren durchaus möglich.

All diese Argumente sind nach wie vor gültig. Und wenn Sie glauben nach 46% Plus sei da etwas ausgereizt, glaube ich eher das Gegenteil. Qiagen hat erst richtig begonnen in die Zukunft durch zu starten.

Denn während es in den USA jede Menge interessanter Biotechnologietitel gibt, ist der Kurszettel in Europa und Deutschland sehr klein, die Mehrzahl sind eher kleine Unternehmen, die mit einem Präparat stehen oder fallen und damit nicht gerade für eine langfristige Anlage geeignet sind.

Qiagen aber ist in seinem speziellen Segment Marktführer. Und hat mit 3,6 Milliarden EUR eine schöne "Midcap" Marktkapitalisierung. Wie schon im November 2011 geschrieben: "wenn irgendwo DNA-Tests durchgeführt werden, ist Qiagen nicht weit". Qiagen ist Weltmarktführer in der "molekularen Diagnostik" und damit Wegbereiter der "personalisierten Medizin", eines der grössten Zukunftsfelder dieses neuen Jahrhunderts überhaupt. Und Qiagen stellt dafür die "Schaufeln" her, schon zu Zeiten des Goldbooms im Wilden Westen, war das die bessere Methode um Geld zu verdienen, statt direkt nach Gold zu graben.

Ein hervorragendes, stabiles Management und eine saubere Bilanz mit hohem Eigenkapital rundet das positive, seriöse Bild ab. Ist Qiagen mal mit einem Skandal aufgefallen oder hat sonstwie für "Lärm" gesorgt ? Nein, hier wird still, leise und profitabel in einem riesigen Wachstumsmarkt gearbeitet.

Schauen wir zum Abschluss auf das langfristige Wochenchart seit 2008:

Qiagen Wochenchart 11.02.13

Von einer Übertreibung nach 46% kann also keine Rede sein. Eher sehen wir eine nicht perfekte, angedeutete "Cup and Handle" Formation. Und wir sehen auch, dass Qiagen eben ein Langstreckenrennen ist, eben "Buy and Hold". Kurzfristig sieht der Chart nach einer Konsolidierung aus, eine Bullenflagge erscheint möglich. Aber kurzfristige Erwägungen habe ich bei Qiagen gar nicht im Auge. Hier geht es darum, langfristig am möglichen Bullenmarkt des 21. Jahrhunderts teilzuhaben: Biotech.

Ich bin selber in meinem Investmentdepot in Qiagen gut investiert und werde es auch weiter bleiben. Wie positiv ich persönlich den Titel sehe, dürfte ja deutlich geworden sein. Und das Qiagen gerade von den bekannten Postillen nicht so hoch gejazzt wird, ist für mich auch positiv zu sehen. 😉 Qiagen vereint für mich "Value", "Growth" und "Buy and Hold" in einer Aktie. Und ich bin voller Zuversicht, was die weitere langfristige Entwicklung des Unternehmens angeht.

Trotz aller meiner positiven Erwartung, braucht auch eine Qiagen einen Stop. Der liegt aber bei mir unter dem Oktober 2012 Tief, also weit vom aktuellen Kurs weg. Wenn man "Buy and Hold" wirklich will, darf man sich die Investition nicht durch zu enge Stops zunichte machen.

Ihr Hari

*** Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Inhalte dieses Beitrages die -> Rechtlichen Hinweise <- ! ***

5 Gedanken zu “Qiagen (WKN 901626) – “Value”, “Growth” und “Buy and Hold” in einer Aktie

  1. Ich erinnere mich an Deinen Artikel in 2011 zu Qiagen, habe das Unternehmen auch beobachtet und ein bißchen noch außenrum gelesen und Deine Argumente hatten mich schon damals überzeugt und trotzdem hatte ich nie “zugeschlagen” bei Qiagen. Sie war mir zu schneckhaft die Bewegung, eigentlich kaum wahrnehmbar in der schnellen Börsenwelt…allerdings ein Schneckengang in die richtige Richtung wie sich jetzt ja zeigt und ich hätte besser mehr Geduld mitbringen müssen, denn eine noch so langsame Bewegung in die richtige Richtung ist letztlich Gold wert…Lektion die ich hoffentlich gelernt habe.
    Beste Grüße
    John

  2. Bin ebenfalls von der Aktie überzeugt und war auch schon investiert. Momentan habe ich den Eindruck, dass es kurzfristig noch etwas nach unten gehen könnte bis der nächste Impuls nach oben erfolgt.

  3. @Hari : Du hast Qiagen einmal als ‘ kleine SAP’ bezeichnet; jetzt hab ich gelesen, das es eine Cooperation mit SAP und Qiagen gibt. Weisst du dazu eventuell etwas genaueres ? Qiagen ist seit längerem in meinem Depot .
    Ich kann dir voll beipflichten bei deiner Einschätzung. Buy and Hold !
    Da ich auch viel durch meine Arbeit vom Testungs-und Laborbereich mitbekomme, wird in Zukunft kein (!) Weg mehr an einer Gentestung vorbeiführen. Diese Testung wird in Zukunft sowohl bei gesunden und kranken Menschen durchgeführt werden. Ich behaupte mal, dass alle Biotech und Pharma Firmen mit Hochdruck an der Gensequenzierung bzw. Identifizierung von Biomarkern arbeiten, um dadurch gezielt testen und therapieren zu können. Qiagen hat die Zeichen der Zeit sehr früh erkannt und spielt im Konzert der Großen.

  4. @Sportsman68, ich habe kein Insiderwissen, wenn Du das meinst. Die Parallelitäten im Geschäftsmodell (mit den Schaufeln Geld verdienen), der breiten Aufstellung, der ruhigen und seriösen Unternehmenskultur, dem zuverlässigen Wachstum jedes Jahr usw. usw. sind aber da.

Schreibe einen Kommentar