Marktupdate – 17.08.12 – DAX & Co. – Ausbruch zu neuen Höchstständen ?

11:30 Uhr

Heute riecht es nach dem von mir hier mehrfach thematisierten Ausbruch, die seit fast zwei Wochen andauernde Seitwärtsbewegung könnte nun Geschichte sein Der DAX steht über 7000 und es ist bedeutend zu beobachten, dass nun die 7000er Marke Intraday Unterstützung darstellt und sich der Markt oberhalb dieser Marke hält.

Nun gilt es abzuwarten was die Wallstreet macht, die gestern mit 1417 im S&P500 nicht mehr weit von den Jahreshöchstständen entfernt war. Ein Test dieser Jahreshöchststände ist nun sehr wahrscheinlich und ich persönlich rechne durchaus damit, das es noch weiter hoch geht. Denken Sie in diesem Zusammenhang an das Kursziel aus dem zulaufenden Dreieck, das ich am 13.08. thematisierte und den S&P500 bis 1540 bringen würde. Das dürfte im DAX dann wohl 7500 bedeuten !

Den Eindruck, dass hier nun Dinge mit Macht in Bewegung geraten, bestätigt auch der Blick auf eine Reihe einzelner Aktien. So kommt in eine der "Gurken-Aktien" der letzten Monate, den Stahlhändler Klöckner (KC0100) nun richtig Leben. Kurzfristig hat sich seit dem 02. August nun ein klarer Aufwärtstrend etabliert, der heute eine neues Verlaufshoch generierte. Entscheidend dürfte für die Aktie mittelfristig sein, ob sie das Hoch vom 21. Juni bei 8,519 nachhaltig hinter sich lassen kann. Das würde dann Raum für eine Bewegung bis über 10€ geben. So weit ist es noch nicht, aber technisch sieht Klöckner für mich nun nach Monaten des Leids wieder interessant aus.

In diesem Stil kann man nun eine Reihe lange verprügelter Aktien identifizieren, die endlich Lebenszeichen senden. All das ist für mich eher Signal einer beginnenden Bewegung mit mehr Potential, als Ausdruck einer Topbildung. Ich habe aktuell in einem US Blog einen Artikel gelesen, der darauf abhebt, dass der Ausbruch aus solchen Konsolidierungen oft zunächst ein Fakeout ist, bevor der Markt dann die wahre Richtung einschlägt - hier nach unten. Das stimmt statistisch durchaus, nur glaube ich derzeit eher nicht daran.

Denn es gibt mir zu viele derartige Logiken nach dem Motto (früher oder später muss der Markt kippen) im Markt. Das ist doch "Common-Sense" diese Sicht und die Mehrheitsmeinung trifft aus guten Gründen an der Börsen selten ein. Auch die Kapitulation der Bären, die ich Ihnen in den Tips mit einem Link nahe gebracht habe, hat gerade erst begonnen und die kann durchaus noch Wochen andauern, bevor es richtig gefährlich wird, wenn die Bären dann ausgestorben sind. Ich sehe die Menge derartiger Kommentare weiter eher als Indiz, dass die Skepsis noch nicht gewichen ist und die Rally daher durchaus noch Luft nach oben hat.

In diesem Zusammenhang kann ich erneut nur wärmstens empfehlen, die aktuelle Analyse von Cognitrend zum Marktsentiment genau zu lesen. Machen Sie sich also klar, wer hier derzeit sehr skeptisch ist und nicht an die Rally glaubt ist Teil der Herde ! Und an der Börse ist es nun einmal so, dass die Herde in der Regel gefressen wird.

Auch das Ende der Urlaubssaison spielt eher ins Feld der Bullen. Denn wenn die Pros der Wallstreet Anfang September an ihre Desks zurück kehren, finden sie einen Markt vor, der weit höher steht als an dem Tag, an dem sie Richtung "Hamptons" verschunden sind. Das führt fast immer zu "Chasing". Es gibt klare statistische Strukturen, dass die Bewegung eines Sommers im September zunächst weiterläuft, weil die "zu spät" auf die Party gekommenen noch einmal nachlegen. Kritisch wird in so einem Szenario dann nach statistischen Daten der Oktober.

Und ein letzter Hinweis was die Dauer solcher Bewegungen angeht. Diese Sommerrally läuft nun einen guten Monat. Denken Sie an das erste Quartal, dann wissen Sie wie lange eine Rally laufen kann ohne zurück zu schauen.

Sie merken, dass ich eine klare Tendenz nach oben in meiner Marktbewertung haben. Lassen Sie sich aber davon nicht täuschen, ich bin mir der Möglichkeit böser Überraschungen wohl bewusst und weiss, dass meine Sicht nur mit Wahrscheinlichkeiten zu tun hat, auch wenn sich meine Sicht in den letzten Wochen immer wieder perfekt bestätigt hat. Denn wer mir seit Mitte Juli in der positiven Sicht auf den Markt gefolgt ist, dürfte nun mit Freude auf viel Grün in seinem Depot schauen. Trotzdem oder gerade deswegen, bin ich nach unten gut abgesichert. Die fast zweiwöchige Tradingrange erlaubt mir nun meine Stops unter das Tief vom 06. August bei 6846 im DAX und 1388 im S&P500 nachzuziehen. Damit habe ich sauber definierte Stops "nah dran", die mir helfen, frühzeitig meine Gewinne vom Tisch zu nehmen, wenn der Markt sich doch dafür entscheidet zusammen zu klappen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg !

Ihr Hari

** Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- ! **

2 Gedanken zu “Marktupdate – 17.08.12 – DAX & Co. – Ausbruch zu neuen Höchstständen ?

Schreibe einen Kommentar