Marktupdate – 01.06.12 – DAX durchbricht 200 Tage Linie

11 Uhr

Auch im "Urlaub" will ich meine Leser an solchen Wegscheiden nicht ganz alleine lassen. Deshalb ein kurzes Marktupdate Stand 11 Uhr am späten Vormittag des 01. Juni.

Meine tendentiell skeptische Sicht zum Markt hat sich nun bewahrheitet, heute haben wir auch im Tageschart des DAX die 200 Tage Linie nach unten geschnitten. Und die "Box" die ich vor einer Woche -> hier <- skizzierte, wurde nach unten aufgelöst.

Ein Bruch der 200 Tage Linie im Tageschart ist ein bedeutendes Signal, allerdings ist es keinesfalls so, dass man daraus zwingend weitere Abstürze ableiten könnte. Auch dieser Bruch muss erst (am Montag) bestätigt werden. Schon oft ist es vorgekommen, dass Big Money derartige Brüche von Trends nutzte, um dann Stops abzugreifen, nur um den Markt dann kurz danach in die Gegenrichtung zu drücken.

Sollte aber dieser Bruch der 200 Tage Linie bestätigt werden, ist das ein bedeutendes Signal, das unseren Blick weiter nach unten richten könnte.

Insofern wäre es nun gut für die Bullen, wenn wir schnell wieder über die 200 Tage Linie drehen. Dafür haben wir heute zwei erhebliche Katalysatoren, die US Arbeitsmarktdaten um 14.30 Uhr und den US ISM Herstellungsindex um 16 Uhr. Historisch war es so, dass sehr schlechte Arbeitsmarktdaten nach einem kurzen Gap nach unten oft noch am gleichen Tag zu einer Rally geführt haben. Auch heute ist das möglich, da damit aus Sicht des Marktes ein QE3 in der Juni Sitzung der FED wahrscheinlicher würde.

Sollten aber weder die Daten heute, noch der Montag zu einem Rebound über die 200 Tage Linie führen, sollte man bis zur Wahl in Griechenland am 17.06.12 wohl von noch tieferen Kursen ausgehen. Mit der Wahl und den politischen Reaktionen darauf, dürften die Karten dann wohl ganz neu gemischt werden.

Ihr Hari

** Bitte beachten Sie bei der Wertung der Inhalte dieses Beitrages den -> Haftungsausschluss <- ! **

3 Gedanken zu “Marktupdate – 01.06.12 – DAX durchbricht 200 Tage Linie”

  1. Bin ich im falschen Film? So ein Tagesminus hatten wir doch zuletzt im August ’11…

  2. Natürlich Ramsi, wie ich schon schrieb, es ist historisch keineswegs ungewöhnlich, dass an genau so Tagen eine Rally aus dem Nichts startet. Gold ist schon um 1,5% hoch gesprungen, was bedeutet dass dort schon ein QE3 eingepreist wird. Die Chance (nicht Sicherheit) ist da, dass genau das heute auch im Aktienmarkt passiert. Um 16 Uhr kommen die ISM Daten – da wird es gewaltig abgehen, fragt sich nur in welche Richtung ….

    Denk an den Tag Anfang Oktober letzten Jahres, als wir die 1100 nach unten durchbrachen und alles zappenduster aussah. Und dann kamen bei 1070 die Kaufprogramme aus dem Nichts und starteten eine gewaltige Rally über Wochen.

    Keep an open mind 😉 Ich warte immer auf die Bestätigung, bevor ich wichtige Schlüsse ziehe. Wenn mich das noch ein paar Prozent kostet, ist das halt so.

Schreibe einen Kommentar